Corona-bedingt ist diese Reise leider abgesagt.

Auf dem Jakobsweg nach Santiago

Wegweiser Jakobsweg (c) Heike Ortmanns
Datum:
Do 10. Sep 2020 - Sa 19. Sep 2020

Geschichte und Kunst entlang des Pilgerweges

10-tägige Flugreise

Reisetermin: 10. bis 19. September 2020

 

Auf dieser Kulturreise entdecken Sie die kulturellen und landschaftlichen Leckerbissen dieses alten geheimnisvollen Pilgerweges. Von den Pyrenäen führt uns der Weg vorbei an unzähligen Kulturschätzen und abwechslungsreichen Landschaften nach Santiago und weiter bis zum „Ende der Welt“. Sie erleben die Geschichte und Kunst entlang des Weges und haben mehrmals die Möglichkeit, an kleinen ausgesuchten Wanderungen teilzunehmen, die Sie hautnah auf die schönsten Wegabschnitte bringen. Kurz: Ein Jakobsweg für Kulturinteressierte, Neugierige und Genießer.

 

  1. Tag: Auf dem Weg zum Weg

Linienflug nach Bilbao. Busfahrt durch die bizarre Berglandschaft nach Pamplona, der Hauptstadt Navarras am Fuße der Pyrenäen. > 165 km

  1. Tag: Pamplona und der Ibañetapass

Die Altstadt Pamplonas ist der würdige Anfang unserer Reise. Ein Spaziergang führt uns in die gotische Kathedrale, über den Stadtplatz, auf dem schon Ernest Hemingway gerne weilte, zum Rathaus. Am Nachmittag geht es hinauf zum Pass von Ibañeta, über den die Pilger Spanien erreichen. Von dort wandern wir hinab nach Roncesvalles mit seiner Stiftskirche und weiter bis zum schönen Straßendorf Burguete. Rückfahrt nach Pamplona. > 100 km

  1. Tag: Ins Tal des Ebro

Wir fahren zur sagenumwobenen Grabeskirche von Eunate und zur bekannten Pilgerbrücke von Puente la Reina. Von dort führt eine Wanderung nach Mañeru. In Estella sehen wir den Palast der Könige von Navarra und die Kirche San Pedro de la Rua mit ihrem schönen Kreuzgang. Zum Abschluss Weinprobe auf einem Weingut im Rioja-Gebiet. Übernachtung in Logroño im Ebrotal. > 95 km

  1. Tag: Das kastilische Hochland

Wir besuchen Nájera, die kleine Königsstadt unter den Felsen, gehen durch die Gassen von Santo Domingo de la Calzada, wo sich das „Hühnerwunder“ ereignete, und unternehmen eine kleine Wanderung von San Juan de Ortega nach Agés. Zum Abschluss erste Besichtigungen in Burgos. > 125 km

  1. Tag: Burgos und die Stille der Meseta

Am Vormittag entdecken wir die Kunstschätze von Burgos. Höhepunkt ist die prunkvolle Kathedrale. Bei einer kleinen Wanderung nach Hontanas suchen wir die Stille der Meseta. In Frómista besuchen wir die Kirche San Martin, eine Perle der romanischen Baukunst. Ziel des Tages ist die alte Königsstadt León. > 200 km

  1. Tag: Die Farben Leóns

Mit dem Morgenlicht, das durch die farbigen Rosettenfenster der Kathedrale von León fällt, beginnen wir den Tag. Wir sehen die romanischen Fresken von San Isidoro, fahren nach Astorga mit seinem Gaudípalast und weiter zum Bergdorf Foncebadón. Von hier wandern wir zum Cruz de Ferro, wo die Pilger einen Stein ablegen. Übernachtung in Ponferrada. > 110 km

  1. Tag: Der Weg durch Galicien

Unser Bus bringt uns zum galicischen Grenzpass, zum keltisch geprägten Dorf O’Cebreiro. Durch die grünen Berge Galiciens führt der Weg nach Portomarín mit seiner Wehrkirche und weiter nach Melide. Auf einer Wanderung durch duftende Eukalyptuswälder geht es nach Boente. Kurz vor Santiago erreichen wir den Monte del Gozo, den Berg der Freude, von dem wir das erste Mal Santiago erkennen. Nochmals machen wir uns zu Fuß auf den Weg und pilgern vom Eingang der Altstadt zur Kathedrale mit dem Grab des hl. Jakobus. > 240 km

  1. Tag: Am Ziel

Am Vormittag lernen wir bei einer Führung die aus Granit erbaute Altstadt Santiagos kennen. Im Mittelpunkt steht die Kathedrale mit ihrer imposanten barocken Fassade und dem wunderbaren romanischen Eingangsportal. Gelegenheit zur Teilnahme an der Pilgermesse in der Kathedrale. Am Nachmittag finden Sie Zeit für einen Bummel durch die Gassen mit ihren unzähligen Bars, Museen und Läden.

  1. Tag: Bis zum Ende der Welt

Vorbei an kleinen Fjorden, idyllischen Fischerorten und dem längsten historischen Kornspeicher Galiciens geht es in Richtung Kap Finisterre. Hier flanieren wir entlang der Küste bis zum „Ende der Welt“. Der friedvolle Blick auf das weite Meer lässt uns begreifen, dass unsere Reise auf dem Jakobsweg nun ein Ende gefunden hat. Rückfahrt nach Santiago. > 190 km

 

  1. Tag: Rückreise

Transfer zum Flughafen Santiago de Compostela und Rückflug zu den Ausgangsflughäfen.

 

Leistungen

  • Lufthansa-Linienflug über München nach Bilbao und von Santiago de Compostela über Frankfurt zurück
  • Übernachtung in Doppelzimmern mit Dusche/WC in guten Hotels der spanischen 3- bis 4-Sterne-Kategorie
  • Halbpension inkl. Weinprobe im Rioja-Gebiet
  • Busreise im modernen Reisebus inkl. aller Transfers und Ausflüge
  • Besichtigungen und Wanderungen
  • Eintrittsgelder
  • Reiseleitung und örtliche Führung
  • Reiseliteratur

Wandern auf dem Camino

Unsere ausgesuchten Wanderstrecken auf dem Jakobsweg sind zwischen 1,5 und 6 km lang, wir wandern zwischen 1 und 2,5 Std. Jeden Tag entscheidet Ihre Reiseleitung je nach Wetterlage und Zeitrahmen über die Durchführung. Die Teilnahme an den Wanderungen ist freiwillig, es besteht auch die Möglichkeit, die Strecke mit dem  Bus zurückzulegen.

 

Düsseldorf    Frankfurt      München      Einzelzimmer

€ 1.596,–      € 1.644,–      € 1.662,–      + € 328,–

 

Anschlussflüge von weiteren Flughäfen sind möglich und buchen wir gerne je nach Verfügbarkeit und ggf. gegen Aufpreis. 

Bitte bearbeiten Sie den Veranstaltungstext.