Weisheiten des Alltags

Der kleine Mönch 2021. Taschenkalender

Der kleine Mönch (c) Der kleine Mönch 2021. Taschenkalender, Vier-Türme-Verlag
Datum:
Di 28. Jul 2020
Von:
Aus der KirchenZeitung, Ausgabe 31/2020 | Ruth Schlotterhose

Menschen wie ich wollen nicht auf einen Taschenkalender verzichten.

Jedes halbwegs vernünftige Smartphone verfügt über eine Kalenderfunktion. Und der größte Teil der Bevölkerung hierzulande verfügt über ein Smartphone. Und trotzdem wollen Menschen wie ich nicht auf einen Taschenkalender verzichten.

Hier kann ich meine Notizen individuell gestalten, muss meine Aufzeichnungen nicht in Schablonen zwingen – und werde im Falle des unten genannten Taschenkalenders aus dem Vier-Türme-Verlag von der augenzwinkernden Weisheit des kleinen Mönchs das ganze Jahr hindurch begleitet.

Madeleine Delbrêls „Der kleine Mönch im Alltag“ zählt zu den Klassikern der spirituellen Literatur. Die kurzen Weisheiten des kleinen Mönchs zu Gebet, Miteinander, Zeitnot oder Neid bringen freundlich und liebenswürdig, aber nie anklagend auf den Punkt, was auch heute noch viele Menschen bewegt.

Die humorvollen Illustrationen im Taschenkalender 2021 lassen dennoch viel Platz für persönliche Eintragungen. Eine Kalenderwoche ist jeweils auf einer Doppelseite untergebracht.

Madeleine Delbrêl (1904–1964) engagierte sich als Sozialarbeiterin im Pariser Arbeitervorort Ivry. Sie gilt heute als Vordenkerin des Zweiten Vatikanischen Konzils und als moderne Mystikerin.

Der kleine Mönch 2021. Taschenkalender, 144 S., zweifarbig mit zahlreichen Illustrationen, mit Gummiband zum Verschließen, 13,5 x 18,5 cm, Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach 2020, Preis: 14,– Euro