Entspannung per Rad

Buch von Thomas Maria Claßen: Radeln für die Seele. Dreiländereck Aachen.

Radeln für die Seele (c) Droste-Verlag
Datum:
Di 21. Jul 2020
Von:
Aus der KirchenZeitung, Ausgabe 30/2020 | Ruth Schlotterhose

Das Radfahren hat sich aktuell zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen entwickelt. Da kommt das neue Buch von Thomas Maria Claßen aus dem Düsseldorfer Drosteverlag wie bestellt auf den Markt.

Schon das Durchblättern der Seiten macht Appetit, sich aufs Rad zu schwingen. Ein-geteilt in drei Kategorien – Auszeit-, Entschleunigungs- und Erfrischungstouren – werden insgesamt 15 Routen vorgestellt, die der begeisterte Radler Claßen zum Schluss jeweils mit einem Entspannungs-, Genuss- und Romantikfaktor bewertet. Ob Vennbahn, Skidorf oder Falknerei, ob Waffeln, Eis oder mal ein Likörchen, ob Tüdderner Fenn, Hambacher Benden oder Wurmtal: Beim „Radeln für die Seele“ tut man Körper und Geist gleichermaßen etwas Gutes. Fotos, Tipps und Übersichtskarten erleichtern das Verfolgen der Routen.

Beispielhaft ist, dass es sich bei sämtlichen Vorschlägen Claßens um Rundtouren handelt, deren Start- und Zielpunkte zudem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. So kann man tatsächlich aufs Auto verzichten, wenn man möchte.

Die Radtouren sind zwischen 12 und 41 Kilometer lang und jeweils nicht weiter als 40 Kilometer von Aachen entfernt. Also dann: allzeit gute Fahrt!

Thomas Maria Claßen: Radeln für die Seele. Dreiländereck Aachen. Wohlfühltouren, 192 S., Droste-Verlag, Düsseldorf 2020, Preis: 16,99 Euro